Verkaufen Sie einfacher

SparkassenCard mit girogo


Ermöglichen Sie es Ihren Kunden, Beträge bis zu 25 Euro* kontaktlos zu bezahlen. Schnell und bequem – ohne PIN, ohne Stecken der Karte, ohne Unterschrift. Profitieren Sie auch als Händler von girogo.

 
 

Machen Sie jetzt Ihre POS-Infrastruktur fit für den Einsatz der SparkassenCard mit girogo. Dann können Sie und Ihre Kunden bald die Vorteile des neuen Bezahlverfahrens nutzen.

Ganz nach Bedarf: Neukauf oder Nachrüstung. Netzbetreiber bieten heute standardmäßig neue, NFC-fähige Terminals mit integriertem Kontaktlos-Modul an, die auf Ihre konkreten Bedürfnisse abgestimmt werden können. Bereits installierte Terminals können aber auch für das kontaktlose Bezahlen mit einem Zusatzmodul erweitert werden. Ausführliche Informationen dazu erhalten Sie von den Terminal-Herstellern oder Ihrem technischen Dienstleister (zum Beispiel Ihrem Netzbetreiber).

So einfach ist die Einführung von girogo:

  • Sparkasse kontaktieren
  • Vorhandenes Terminal mit „Kontaktlos-Modul“ nachrüsten oder ggf. ein neues girogo-fähiges Terminal installieren
  • Terminal-Software updaten
  • Autorisierte Händlerkarte von Ihrer Sparkasse oder Händlerbank anfordern
  • Akzeptanz-Aufkleber anbringen

 

Die Abwicklung von girogo erfolgt über einen Netzbetreiber, der die erforderliche Technik anbietet und alle am Terminal getätigten Transaktionen und Umsätze verarbeitet.

Lassen Sie sich zu Ihren Möglichkeiten beraten. Vereinbaren Sie gleich einen Termin.

 
 
 
 
Service-Telefon
07703/831-0